top of page
PHOTO-2022-11-23-14-45-43.jpg

Prüfungswesen

Prüfungsziel

Sinn und Zweck der Zuchtprüfungen sind die Feststellung der natürlichen Anlagen des Junghundes im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund. Sie dienen ferner dem Erkennen des Erbwertes der Eltern. Die jagdethische Forderung weist dem Jagdhund seine Hauptaufgabe in der Arbeit nach dem Schuss zu.

 

Deshalb steht die Feststellung der Anlagen und Eigenschaften im Vordergrund, die den sicheren Verlorenbringer befähigen und auszeichnen, nämlich sehr gute Nase, gepaart mit ausgeprägtem Spur- und Finderwillen und Wesensfestigkeit, die sich insbesondere im Durchhaltewillen bei der Arbeit zeigt.

Prüfungsanforderungen

Die Prüfungsanforderungen sind denen der VZPO und der VGPO des JGHV als auch der PO für Wachtelhunde angeglichen. Darüber hinaus richtet der VJGS nach Bedarf auch die JGHV-Zusatzprüfungen, wie VSwP, VPS und Btr, aus. Neben den vom JGHV zu vergebenden Leistungszeichen im praktischen Jagdbetrieb (HN, Vbr, AH) vergibt der VJGS auch eigene Leistungszeichen, wie z. B. für den Leistungsnachweis am Schwarzwild (S) oder der Wildschärfe (WS) und auf der natürlichen Schweißfährte (SwN). Gerade die Leistungsnachweise im praktischen Jagdbetrieb sind für die jagdliche Leistungszucht unersetzlich.

Der Verein Jagdgebrauchsspaniel e.V. veranstaltet die folgenden Zuchtprüfungen:

die Jugend-Zuchtprüfung (JZP),

bis 18 Monate alt, Hasenspur, Finderwille (Stöbern), Schussfestigkeit an Land

 

die Alters-Zuchtprüfung (AZP),

über18 Monate alt, Hasenspur, Finderwille (Stöbern), Schussfestigkeit an Land

 

die Herbst-Zuchtprüfung (HZP),

Stöbern, Haarwildschleppe, Freiverlorensuche Federwild, Wasserarbeit mit lebender Ente, Schussfestigkeit auch im Wasser

 

und Leistungsprüfungen:

 

die Gebrauchsprüfung (GP) Bernd-Krost-Gedächtnisprüfung,

Waldarbeit (Stöbern, buschieren, Schweißarbeit) Wasserarbeit, Feldarbeit, (Bringfächer wie Federwild-, Haarwild- u. Haarraubwildschleppen), Gehorsamsfächer (Schussruhe, Verhalten am Stand,Ablegen, Folgen frei bei Fuß)

 

die Verbandsprüfung nach dem Schuss (VPS)*,

 

die Verbandsschweissprüfung (VSwP)*

 

( *  nach gültiger PO des  JGHV)

PWesen
PO
Bildschirmfoto 2023-06-14 um 15.33.03-2.jpeg

Prüfungsberichte

Bericht JZP/AZP Bocholt-Spork, NRW

13.04.2024

Prüfungsleitung:

Berthold Zumdohme, Am Nationalpark 19,17237 Grünow

Richter:

Bernd Kathmann, Carumer Dorfstr.10 ,49456 Bakum

Hubert Kleimann,Schnepfenweg 10 ,46244 Bottrop-Kirchhellen

Bericht: Berthold Zumdohme  

Gemeldet, angetreten und durchgeprüft:

4 Hunde (2 AZP, 2 JZP)

Bestanden: 4 Hunde (2 AZP, 2 JZP)  

Die Prüfung begann gegen 8.00 Uhr in Bocholt-Spork mit der Hasenspur, da die Temperatur am Tag auf über 23 Grad steigen sollte. Nach den ersten Hasenspuren wurde zwischendurch die Schussfestigkeit an Lande festgestellt, im Anschluss wurden weitere Hasenspuren gearbeitet. 

Im Anschluss wurde das Fach Finderwille in einer ca. 4 ha großen geschlossenen Kieferndickung und einer Dickung aus Ginsteraufwuchs (1 ha ) geprüft.  Jedem Hund konnte ein neues Gelände in absolut gleichwertiger Qualität geboten werden.

Die Hasensuche wurde überwiegend auf Wiesen und einigen abgeernteten Feldern sowie in Brachflächen und Maisstoppeln durchgeführt.

 

Ende der Prüfung 12.00 Uhr

Wetter: Am Morgen schien die Sonne bei 15 Grad. Danach wurde es zunehmend wärmer. Der Wind kam aus süd-westlicher Richtung in Windstärke 2.  Mit zunehmender Wärme, wurde die Spurarbeit immer anspruchsvoller. Temperatur am Morgen 15° C , am Mittag waren es bei sonnigen Wetter 24° C. 

Wildvorkommen: Rehwild, Hasen hervorragend und Raubwild.        

Wir bedanken uns ganz besonders bei dem Pächter J-B von Mulert und seinen Revierführen, die uns die Prüfung des Vereins Jagdgebrauchsspaniel e.V. in Bocholt-Spork ermöglicht und perfekt organisiert haben! 

Desweiteren bedanken wir uns bei Frau Eva Renzel für die gute Bewirtung und bei unserer Zuchtwartin Marie-Louise Berger für die gute Organisation.

Obmann fürs Prüfungswesen - Berthold Zumdohme

 

ECS-R Charlie Dino vom Gänsborn ZB-Nr: VJGS 202301, gew. 12.02.2023 schwarz mit loh

Mutter: Greta vom Stimberg  ZB-Nr: JSK0178/18J  Farbe schwarz

Vater: Elvis vom Honigberg, ZB-Nr: JSK0474/12J  Farbe:   schwarz

Beurteilung: 

Nase:                      

Spurlaut:                

Spurwille:              

Spursicherheit:     

Finderwille:           

Führigkeit:             

Arbeitsfreude:      

 

Bestanden im III. Preis, schussfest

 

ECS-H Cyria vom Gänsborn, ZB-Nr:VJGS 202302, gew. 12.02.2023 schwarz mit weiß.Brustf.

Mutter: Greta vom Stimberg ZB-Nr: JSK0178/18J  Farbe: schwarz  

Vater: Elvis vom Honigberg    ZB-Nr: JSK0474/12J  Farbe: schwarz   

 

Nase:                      

Spurlaut:                

Spurwille:              

Spursicherheit:     

Finderwille:           

Führigkeit:               

Arbeitsfreude:      

 

Bestanden im II Preis, schussfest    Gebiss: Vorbeißer

 

 

 

ESS-H :   Emba vom Mürzer Oberland ZB-Nr: ÖHZB/ESS2093, gew. 17.05.2021   

braun/weiß mit loh, FW: V, HD: A1

Mutter: Asta vom Mürzer Oberland, ZB-Nr: ÖHZP/ESS1758   braun/weiß mit loh

Vater: Ramos Sporfinder, ZB-Nr:ÖHZP/ESS1880  braun/weiß mit loh  

HD-A  Fw:V   

 

Nase:                    

Spurlaut:              

Spurwille:            

Spursicherheit:   

Finderwille:         

Führigkeit:           

Arbeitsfreude:    

 

Bestanden im   II. Preis, schussfest, sichtlaut

 

 

 

ESS-H Laika vom Jägerbrünnlein ZB.Nr.VJGS192020 gew. 09.07.2020 Farbe:braun/weiß mit loh, HD: V2, A1, FW: V 

Mutter: Field Runner`s Banu ZB-Nr. SHSB748829 JZP 3Pr.HZP 1 Pr. Farbe braun/weiß HD:A Fw.V

Vater: Buchmann´s Springer Harrison ZB-Nr. VJGS092014 HZP 1 Pr LZ-S VBR SN VSwP2 HD:A Fw:V

 

Nase:                                

Spurlaut:                          

Spurwille:                        

Spursicherheit:                

Finderwille:                     

Führigkeit:                       

Arbeitsfreude:                

 

Bestanden im II. Preis, schussfest, laut stöbern

 

5

5

5

5

4

5

5

5

5

5

5

6

6

6

5

6

5

5

5

6

5

6

6

5

5

8

8

8

Bericht JZP/AZP Voltlage

30.3.2024

Prüfungsleiter:

Ronald Schrön, Dr.-Breitscheid-Str. 13, 36469 Bad Salzungen/ OT Tiefenort 

Richterobmann: Ronald Schrön 

Richter

Sophie Rumke 

Klaus Wellinghoff 

 

Geprüfte Hunde:

 JZP

Gemeldet: 

Angetreten:  

Durchgeführt:  

Bestanden: 

 

Revier: 

Wiesen (z. T. Altgras), abgeerntete Maisfelder mit Zwischenfrucht Roggen (ca. 10- 25 cm hoch), abgeerntete Maisfelder mit Blühstreifen, Feld (Rettich, frisch gedüngt), sehr guter Hasenbesatz 

Feldgehölz mit ausreichender Größe, mittelalter Birken-, Buchen- und Eichenbestand 

Wetter:

Morgens: ca. 11°C, ausreichende Bodenfeuchte, Wind SO 

Nachmittags: ca. 18°C, ausreichende Bodenfeuchte, Wind SO 

Die Prüfung wurde am 30.03.2024 um 08:00 Uhr vom Prüfungsleiter im Suchenlokal Hof Reinermann in Voltlage eröffnet. Anschließend erfolgte die Fahrt ins Prüfungsrevier. 

Zu Beginn ist die Schussfestigkeit am Land geprüft worden, anschließend der Spurlaut auf der Hasenspur, danach erfolgte ein Stöbergang um den Finderwillen zu prüfen. 

Die Noten wurden nach der Auswertung der einzelnen Prüfungsfächer im Revier bekannt gegeben. 

Gegen 12:30 Uhr fand im Suchenlokal die Übergabe der Zeugnisse und der Abschluss der Prüfung statt. 

 

Prüfungsbeginn:

 

Prüfungsfächer

 

AZP: 

Schussfestigkeit an Land, Hasenspur, Finderwille (Stöbern) 

 

ECS-R: STAWASKOGENS IRISH JAMIE, 

ZB-Nr.: CSZB I 146/C20, gew. 27.06.2019, braun 

Vater: ARDCAEIN CHASE 

ZB-Nr.: IKCZ98945 

Mutter: ARDCAEIN HOCKUSPOKUS 

ZB-Nr.: SB 42919/2019 

Führer: Silke Warneke, Nechtelsen 17, 27232 Sulingen 

 

nicht bestanden       schussfest

AZP

Gemeldet:  

Angetreten: 

Durchgeführt:

Bestanden:  

Fach​

Nase

Spurlaut

Spurwille

Spursicherheit

Finderwille

Führigkeit

Arbeitsfreude 

6

0

4

5

8

8

8

3

3

3

3

1

1

1

0

Prüfungsfächer

JZP: Schussfestigkeit an Land, Hasenspur, Finderwille (Stöbern)

 

ECS: Hündin Baily-Bree von Walhalla, 

ZB-Nr.: JSPK/ECS 0005/23J, gew. 02.01.2023, schwarz m. loh 

Vater: Woody vom Auerwild 

ZB-Nr.: JSPK/ECS 0319/17J 

Mutter: Kate vom Talbrunnen 

ZB-Nr.: JSPK/ECS 0044/17J 

Züchter: Nadja und Jochen Niesner, Max-Planck-Straße 1b, 64846 Groß-Zimmern 

Führer: Berthold Zumdohme, Am Nationalpark 19, 17237 Grünow 

Fach​

Nase

Spurlaut

Spurwille

Spursicherheit

Finderwille

Führigkeit

Arbeitsfreude 

8

8

8

8

8

8

8

Bestanden, 1. Preis     schussfest

ESS-H Mielikki vom Jägerbrünnlein, 

ZB-Nr.: VJGS/ESS/202314, gew. 09.07.2023, braun/weiß 

Vater: Buchmann´s Springer Harrison 

ZB-Nr.: VJGS/092014 

Mutter: FIELD RUNNER´S BANU 

ZB-Nr.: SHSB 748829 

Züchter: Björn Hohenstein, Wölfelsgrund 27, 59581 Warstein 

Führer: Björn Hohenstein, Wölfelsgrund 27, 59581 Warstein 

Fach​

Nase

Spurlaut

Spurwille

Spursicherheit

Finderwille

Führigkeit

Arbeitsfreude 

7

5

5

5

8

8

8

Bestanden, 2. Preis.     schussfest

ESS-H Myrte Marie vom Jägerbrünnlein, 

ZB-Nr.: VJGS/ESS/202315, gew. 09.07.2023, braun/weiß mit loh 

Vater: Buchmann´s Springer Harrison 

ZB-Nr.: VJGS/092014 

Mutter: FIELD RUNNER´S BANU 

ZB-Nr.: SHSB 748829 

Züchter: Björn Hohenstein, Wölfelsgrund 27, 59581 Warstein 

Führer: Margit Tapken, Kämpen Ost 7, 49624 Wachtum 

Fach​

Nase

Spurlaut

Spurwille

Spursicherheit

Finderwille

Führigkeit

Arbeitsfreude 

6

3

3

3

6

8

4

Bestanden, 3. Preis    sichtlaut, leicht schussempfindlich

Berichte

Abkürzungsverzeichnis

Prüfungswesen

JZP

AZP

HZP

EHZP

GP

VSwP

Sw I/

Sw /I

/ oder HN

Btr

|

Vbr

VStP

fl.

ls

sl

SwN

GStB

Jugendzuchtprüfung

Alterszuchtprüfung

Herbstzuchtprüfung

Erweiterte Herbstzuchtprüfung

Gebrauchsprüfung

Verbandsschweißprüfung

... 20-Std-Fährte
... 40-Std-Fährte

Härtenachweis

Bringtreue-Prüfung

Totverbeller

Totverweiser

Verlorenbringer natürl. Wundspur

Verbandsstöberprüfung

spurlaut

fährtenlaut

lautstöbern

sichtlaut

Leistungsnachweis Schwarzwild

Leistungsn. natürl. Schweißfährte

​Gebrauchshunde-Stammbuch

bottom of page