Die Spanieltage 2017- ein Highlight aktiven Vereinslebens spanielführender Jägerinnen und Jäger

Zwischen Thüringer Rhön und Thüringer Wald fanden vom 07. bis 09.07.2017 im Revier der Jägerschaft Tiefenort erlebnisreiche Tage für die Spanielfreunde des VJGS e.V. statt.

 

 

 

Dieses Wochenende  trug hervorragend zu einer intensivierten  Zusammenarbeit von Jägerinnen und Jägern mit ihren Cocker- oder Springer-Spaniels bei. Durch verschiedene Workshops zu den jagdlichen Einsatzgebieten des Spaniels, einem interessanten Vortrag zur Schweißarbeit und natürlich auch durch regen Erfahrungsaustausch der Jagdkameraden untereinander konnten Erkenntnisse gewonnen bzw. vertieft werden.

 

 

Das Besondere an den Spanieltagen war das aktive Training mit dem eigenen Hund, wobei eine korrekte Arbeit des Hundes bei der Jagdausübung als auch eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung im Fokus standen.

 

Das Training für die verschiedenen Ausbildungsfächer wurde von Richtern und versierten Hundeausbildern geleitet. Auch Raum für individuelle Tipps war gegeben.  So wurden den Teilnehmern Übungen zum Stöbern (Meininger Schwarzwildgatter), zur Schweißarbeit, zu Wasser-und Feldarbeiten und zu den „kleinen Waldfächern“ geboten. Besonderen Anklang fand die Arbeit an der Pendelsau.

 

Umrahmt wurden die Spanieltage mit einem musikalischen Hörgenuss der Parforcehorn-Bläsergruppe „Buchonia“ aus Stadtlengsfeld und dem wunderschönen Ambiente des hundefreundlichen Hotels „Rhön Feeling“ in Bernshausen.

 

Abschließend kann man sagen, dass dieses Wochenende sehr positiven Anklang fand und bereits Interesse an den nächsten Spanieltagen zum Ausdruck gebracht wurde. Freuen wir uns also auf das nächste Event im Jahr 2018, das voraussichtlich Raum Feuchtwangen stattfinden wird.